Flüge nach Australien

Flüge nach Australien

Australien

Australien (c) pixabay.com

Australien ist für viele Backpacker ein sehr beliebtes und spannendes Reiseziel, sodass Jahr für Jahr tausende Rucksacktouristen ins Land reisen. Die Weite des Landes, die abwechslungsreichen Landschaften und die lockere Art der Einheimischen sprechen dabei für sich. Doch bei der Anreise nach Down Under sollte einiges beachtet werden.

Die Anreise mit dem Flugzeug

Wer als Tourist nach Australien reisen möchte, sollte sich vorab über günstige Flüge informieren, da man mit einer gründlichen Recherche besonders günstig fliegen kann. So sollte man beispielsweise das Anreisedatum flexibel wählen und auch Zwischenstopps in Kauf nehmen. Von Deutschland gibt es keine Direktverbindungen nach Australien. Allerdings fliegen zahlreiche Airlines, wie beispielsweise Emirates, Singapore Airlines oder Qantas den australischen Kontinent an. Beliebte Umstiegsflughäfen sind Singapur, Peking oder Guangzhou in Asien. Backpacker sollten zudem auch vorab der Reise ihren Rückflug buchen. Denn wer einige Monate voraus bucht, kann nicht nur Geld sparen, er geht auch auf Nummer sicher, dass das Geld noch für den Rückflug reicht.

Einreisebestimmungen für Australien

Australien besitzt zudem sehr strenge Einreisebestimmungen. So müssen Rucksacktouristen vorab ein Visum beantragen. Die Visa-Beantragung ist mittlerweile auch online möglich und gilt für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten. Wer länger das Land bereisen möchte, muss vor Ort bei der Botschaft eine Verlängerung beantragen. Wer mehr Informationen zur Einreise nach Australien braucht, kann sich bei de australischen Botschaft in Berlin informieren

Hinzu kommt, dass Reisende keine Nahrungsmittel, Pflanzen oder Tierprodukte mit sich führen dürfen. Einzelne notwendige Produkte, wie Medikamente, können auf einer Reisekarte eingetragen werden. Diese werden bei der Einreise am Flughafen sorgfältig geprüft. Weiterhin sollten natürlich auch die gängigen Zollbestimmungen beachtet werden.

Das Gepäck

Ein weiterer wichtiger Punkt für Rucksacktouristen ist das Gepäck. Wer ein paar Monate durch das Land reisen möchte, benötigt in der Regel allerhand Kleidung und Reiseutensilien. Die zulässige Gepäckmenge der Airlines entspricht in den meisten Fällen nur 20 Kilogramm plus fünf Kilogramm Handgepäck. Backpackern wird daher empfohlen bei der Gepäckauswahl auf wenige Kleidungsstücke zu setzen und statt dessen Waschsalons in Australien zu nutzen.